Gleb Demenev – Campo Edit

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Videoarchiv

3 Antworten zu “Gleb Demenev – Campo Edit

  1. dummbert

    hachseufz…
    gleb hat immer sowas leichtmütiges, positives an sich gehabt… good times.
    und n gutes auge für tricks, die viel zu underrated sind – das drücken die beiden clips auch aus.
    und noch was kommt bei der footage rüber – die hiltown decks.
    die hannoveraner und auch die hildesheimer hatten und haben zwar immer wieder ihre differenzen mit dem shop, aber sie stehen gewissermaßen symbolisch für eine zeit, in der hannover/braunschweig/hildesheim irgendwie noch eins waren und nen regen austausch zwischen den örtlichen szenen hatten.

  2. Hey Robin wusste garnicht das du den Blog hier verfolgst. Ich weiß auf jeden Fall was du damit meinst und gebe dir auch Recht! Generell hat sich ja viel über die Jahre verändert, weiß nicht obs unbedingt auch mit dem Shop zusammenhängt. Klar sind Skateshops eine Plattform für die Szene, da geb ich dir auf jeden Fall Recht, nur denk ich nicht das deswegen der Zusammenhalt von Hannover/Braunschweig und Hildesheim kaputt gegangen ist oder was auch immer. Ansich sollte guten Sessions weiterhin nichts im Wege stehen! 😉
    Ich muss auch echt zugeben, nach ein paar Jahren fehlt mir die Campo trotzdem! Das war immer mal ein guter Ausgleich und klar wars für die Hildesheimer auch leicht zu erreichen. Deshalb sind auch oft Sessions zwischen der Hannover/Braunschweig und Hildesheim- Szene zustande gekommen.
    Wenn ich so überlege fallen mir auch viele Hildesheimer Ripper ein die ja auch ihr Brett an den Nagel gehängt haben. Weißt du selbst ja auch Marvin, Marcel, Ricardo und ganz zuschweige von der älteren Generation… auf jeden Fall derbe schade! Sind coole Leute gewesen mit denen mal gute Sessions fahren konnte! Aus diesem Grund würde ich das nicht alles auf die Shops schieben. Kanns auch alles nicht so beschreiben ist ein komplexes Thema und ich denk auch die Jungs sind alle älter geworden und das Brett hat für viele irgendwann leider nicht mehr so einen hohen Stellenwert im Leben. Mit der Zeit zeigt sich auch einfach für wem Skateboarding wirklich was bedeutet hat.

    • dummbert

      Naja, ich habs irgendwann mal mitgekriegt und da ich so oder so alles aufsauge, was sich auf tieferer Ebene mit Skateboarding auseinandersetzt, schau ich hier auch gern mal vorbei!
      Mir fehlt noch so n bisschen ein deutscher quartersnacks oder boil the ocean, aber dazu bin ich wahrscheinlich nicht nerdig genug, ums selbst in die hand zu nehmen 😀

      Was den Kommentar angeht, ich schiebs auch garnicht so sehr auf die Shops, und klar hängts auch viel mit den Leuten zusammen – damals war Tim noch eher in Hildesheim situiert, wir sind häufiger rübergekommen, Marvin fuhr noch, die anderen Wunderkinder ebenfalls, in Hannover ist es ja nicht anders.
      Ich kann auch nicht erklären woher es rührt, ich hab nur ein wenig das Gefühl, die lokalen Szenen hätten sich etwas mehr abgeschottet.
      Wahrscheinlich ists von allem ein wenig. Und es liegt in der Natur des beherzten Skateboarders, dass Leuten, die „es noch weit hätten bringen können“ gerne mal die ein oder andere Träne nachgeweint wird…
      Also schwelgen wir weiter in Nostalgie und ziehen dennoch anerkennend die Augenbrauen gegenüber jenen, über die wir hoffentlich nicht genau das gleiche sagen werden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s